Kundengruppe: Gast
Deutsch English

Allgemeine Geschäftsbedingungen

My African Painting (mAfricanPainting.de) Kunsthandel für afrikanisch inspirierte Gemälde: Inhaber Dr. Patrik Fischer, Frankfurt am Main - im folgenden Verkäufer genannt.

§ 1 Allgemeines


Sämtlichen Verkäufen, Lieferungen und Leistungen unsererseits unterliegen die nachfolgenden Geschäftsbedingungen. Anderslautende Bedingungen unserer Käufer bzw. Vertragspartner erkennen wir nicht an.

Nebenabreden oder persönliche Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

§ 2 Unternehmensgegenstand


Der Verkäufer betreibt unter der URL http://www.MyAfricanPainting.com (...de/...eu) eine Anbieterplattform für afrikanisch inspirierte Gemälde. Als Betreiber und Inhaber dieser Plattform tritt der Verkäufer als Vertragspartner derjenigen Personen auf, die Gemälde oder andere Waren über diese Plattform beziehen (kaufen oder mieten).

§ 3 Angebot und Vertragsabschluss

Käufer können die auf My African Painting angebotenen afrikanisch inspirierten Kunstwerke käuflich erwerben. Dabei ist der Kunde dazu verpflichtet, die im Bestellformular geforderten Angaben wahrheitsgemäß und vollständig zu machen. Schäden, die aus falschen Angaben des Kunden resultieren, hat er zu ersetzen.

Die Annahme der Kundenbestellung erfolgt durch Versenden der Ware. Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Durch das Abschicken der Bestellung gelten unsere AGBs als akzeptiert und werden somit Vertragsbestandteil. Hierzu leistet der Käufer innerhalb des Bestellprozesses seine explizite Zustimmung.

Der Verkäufer kann keine Garantie dafür übernehmen, dass die auf der Webseite oder in anderen Medien angebotenen afrikanischen Gemälde und afrikanisch inspirierten Bilder jederzeit lieferbar sind. Sollte eine Lieferung kurzfristig nicht möglich sein, wird der Verkäufer den Kunden hierüber schnellstmöglich informieren. Sollte der Kunde das Gemälde oder sonstige Produkte bereits bezahlt haben, so wird ihm der entsprechende Betrag vom Verkäufer unverzüglich zurückerstattet.

§ 4 Versand

Die Bestellung erfolgt im Normalfall in einer einzigen Lieferung. Teil-Lieferungen sind aber dennoch zulässig und können vom Vertragspartner nicht zurückgewiesen werden.

Die gewöhnliche Lieferfrist für Artikel aus unserem Lagerbestand beträgt vier Werktage. Diese Frist kann sich bei Bestellungen außerhalb Deutschlands um einige Tage verzögern. Diese Lieferzeitangabe ist unverbindlich. Schadenersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt.

Der Versand der Ware erfolgt auf Gefahr des Empfängers und ausschließlich unter Eigentumsvorbehalt.

Die Einhaltung unserer Lieferverpflichtung setzt die Erfüllung der Verpflichtung bzw. Mitwirkungspflichten des Auftraggebers voraus. Kommt der Käufer in Annahmeverzug oder verletzt er sonstige Pflichten, so ist der Verkäufer berechtigt, den entstandenen Schaden einschließlich etwaiger Mehraufwendungen zu verlangen. In diesem Fall geht auch die Gefahr einer zufälligen Verschlechterung der Kaufsache auf den Auftraggeber über, und zwar ab dem Zeitpunkt, in dem dieser in Annahmeverzug gerät.

Die gewöhnliche Lieferfrist verlängert sich regelmässig, wenn es sich um eine individuelle Auftragsarbeit und/oder Rahmung handelt. Je nach Auftragslage wird ein gerahmtes  afrikanisches Gemälde innerhalb von zwei Wochen verschickt.

§ 5 Versandkosten

Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen pauschal EUR 10,-. Für die Versandoption Nachnahme entstehen zusätzlich Kosten, die der Käufer trägt. Derzeit sind das rund EUR 7,00.

Für Bestellungen aus anderen Ländern gelten Preise, die wir Ihnen gerne auf Nachfrage nennen.

§ 6 Transportschäden

Bitte prüfen Sie die Ware bei Erhalt auf Schäden. Sollten Sie duch den Transport entstandene Schäden entdecken, melden Sie diese in schriftlicher Form innerhalb von 14 Tagen. Sollte ein Schaden direkt bei der Anlieferung entdeckt werden, so melden Sie diesen bitte sofort beim beim Fahrer der Lieferfirma. Er muss Ihnen den Transportschaden dann schriftlich quittieren. Sollten erst später Transportschäden entdeckt werden, so wenden Sie sich bitte zur Schadenfeststellung an das Transportunternehmen. Ohne schriftliche Bestätigung des Transportunternehmens kann aus versicherungstechnischen Gründen keine kostenlose Ersatzlieferung für Transportschäden erfolgen.

§ 7 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung

Unsere Lieferungen sind unverzüglich nach Rechnungserhalt zahlbar. Abweichende Vereinbarungen über Fälligkeit und Abzüge bedürfen der Schriftform. Die Aufrechnung mit Gegenforderungen ist nur zulässig, wenn wir diese anerkennen bzw. rechtskräftig festgestellt ist. 

Derzeit haben Sie die Möglichkeit mittels Vorauskasse, PayPal und Nachnahme zu zahlen.

§ 8 Rückgabe

Der Kunde hat die Möglichkeit, bestellte Gemälde ohne Nennung von Gründen originalverpackt und unbenutzt innerhalb von 30Tagen zurückzugeben. Kann der Käufer die empfangenen Gemälde oder sonstige Waren ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben, so hat er dem Verkäufer Schadensersatz zu leisten.

Alle von uns nicht schriftlich genehmigten unfreien Rücksendungen werden nicht angenommen.

Das Uneingeschränkte Rückgaberecht gilt nicht bei Werken, wenn sie individuelle auf Kundenwunsch hin angefertigt oder geändert wurden (individueller Auftrag).

§ 9 Verzug

Ist der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug, werden auf den offenstehenden Betrag Zinsen in Höhe von fünf Prozent über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Dem Kunden bleibt insoweit der Nachweis vorbehalten, dass dem Verkäufer ein geringerer oder gar kein Schaden entstanden ist. Der Verkäufer behält sich die Geltendmachung weitergehender Ansprüche ausdrücklich vor.

§ 10 Mängelrüge und  Gewährleistung

Für Mängelrügen durch Kaufleute gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Offensichtliche Mängel sind uns innerhalb einer Frist von 14 Tagen schriftlich anzuzeigen. Wir leisten Gewähr, indem wir nach unserem Ermessen nachbessern, bzw. eine Ersatzlieferung vornehmen.

Der Verkäufer übernimmt keine Gewähr für geringfügige Abweichungen der gelieferten Gemälde von den Darstellungen im Internet. Da es sich ausschließlich um handgemalte Gemälde handelt, sind geringfügige Abweichungen im Farbton, im Format und in der Materialqualität Ausdruck des handwerklichen Produktionsprozesses. Solche für handarbeit typischen Abweichungen berechtigen nicht zu einer Mängelrüge.

§ 11 Nutzungsrechte

Die Reproduktion, das Kopieren und der Ausdruck der gesamten Webseite sind ausschließlich zum Zweck einer Bestellung beiMy African Painting gestattet.

§ 12 Bestellung

Kaufanträge können über das vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Bestellformulare schriftlich online gegeben werden. Ein solcher Kundenauftrag gilt durch unmittelbare Lieferung, d.h. Übergabe der Ware an unsere Logistikpartner als angenommen.

Bestellungen können rund um die Uhr online aufgegeben werden. Hierzu wird der elektronische Warenkorb im Online-Shop zur Verfügung gestellt.

§ 13 Stornierung und Änderung der Bestellung

Möchten Sie Ihre Bestellung stornieren, so reichen Sie diese bitte innerhalb von zwei Tagen schriftlich ein. Bitte kontrollieren Sie unsere Auftragsbestätigung, die wir Ihnen automatisch per E-Mail zukommen lassen. Änderungen an der Bestellung können innerhalb von 24 Stunden vorgenommen werden. Danach liegt es im Ermessen des Verkäufers, diese Frist zu verlängern.

§ 14 Rechtsgrundlage

Für Ihre Bestellung gilt deutsches Recht.

§ 15 Eigentumsvorbehalt

Gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.
Leistet der Kunde bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere Zahlungsverzug, nach Mahnung nicht sofort Zahlung, so hat er die Eigentumsvorbehaltsware des Verkäufers herauszugeben. Die Rücknahmekosten trägt der Kunde.

§ 16 Datenschutz

Personenbezogene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.

§ 17 Schlussbestimmungen und salvatorische Klausel

Bei Unwirksamkeit einer der vorstehenden Bedingungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen dieser AGB unberührt. Die unwirksame Klausel wird durch andere ersetzt, die wirtschaftlich in ihrer Intention der unwirksamen Klausel am nächsten kommen. Hierbei kommen die einschlägigen gesetzlichen Regelung des deutschen Rechts zur Anwendung.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist, soweit dies zwischen den Vertragspartnern wirksam vereinbart werden kann, Frankfurt am Main, Deutschland.

Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.
 

Zurück